Blog

Die richtigen Experten zusammenbringen: Wie IDG und SAPinsider ein weltweites Event-Programm aufbauen

13. November 2019

IDG und SAPinsider sind eine globale Event-Partnerschaft eingegangen. Gemeinsam arbeiten sie nun daran, die größte SAP-Anwendergemeinde weltweit auszubauen. Eine Datenbank spielt dabei eine große Rolle.

sap-insider-event

SAP Insider and IDG.

Dicke Deals nennt man gern Elefantenhochzeiten. So könnte man die Partnerschaft bezeichnen, die IDG vor kurzem mit SAPinsider eingegangen ist. Schließlich vereint sie zwei der größten Event- und Medienunternehmen.

SAPinsider ist eine unabhängige Community von mehr als 350.000 SAP-Anwendern weltweit. Sie wurde vor 20 Jahren vom Medienhaus Wellesley Information Service gegründet, das heute als unabhängiges Unternehmen Publishing für die SAP betreibt. Es unterstützt Unternehmen zum Beispiel beim bevorstehenden Umstieg auf Cloudlösungen von SAP S/4 HANA, der viele Fragen aufwirft. Hier bietet SAPinsider Orientierung anhand von Marktforschung und Case-Studies – Inhalte, die das Team von SAPinsider gemeinsam mit SAP entwickelt.

Ein Standbein sind dabei hochkarätige Events für SAP-Profis, die SAPinsider in den USA durchführt.

Im global Eventgeschäft für die SAP-Community

Und hier kommt IDG ins Spiel: Diese Events wird IDG künftig weltweit durchführen. IDG World Expo, der international tätige Event-Bereich von IDG Communications Media, wird die Aktivitäten mit seinen Landesgesellschaften vor Ort umsetzen. Geplant sind Kongresse und Konferenzen in mehr als 20 Ländern in EMEA und APAC. Unterstützt wird diese Partnerschaft auch von der SAP-Zentrale.

So erfolgsversprechend der Deal auf den ersten Blick erscheint: Die Meriten muss man sich erst einmal verdienen. Das weiß einer sehr gut: Sebastian Woerle ist seit mehr als zehn Jahren in verschiedenen Positionen mit SAP im Geschäft und steuert nun als Head of SAPinsider EMEA und APAC das Event-Geschäft von SAPinsider. „Natürlich ist der Event-Markt hart umkämpft“, erzählt Woerle. „Aber diese Partnerschaft bietet eine Menge Stärken. Zum Beispiel hat SAPinsider über 20 Jahre hinweg an seinem Veranstaltungskonzept gefeilt. Das ist heute ein etabliertes und standardisiertes Produkt.“

Daten sind das neue Öl – besonders für Events

Darüber hinaus pflegt SAPinsider eine Datenbank mit seinen 350.000 Mitgliedern. Rund 69 Prozent davon arbeiten in Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern und 73 Prozent davon sind zuständig für die IT-Beschaffung oder haben Einfluss darauf.

Das Besondere daran: Von den Mitgliedern in der Datenbank stammen 125.000 aus Europa und 25.000 aus Asien. Das macht sie wertvoll für die Partnerschaft. IDG wiederum bietet eine hohe Medienreichweite und kann damit Veranstaltungen optimal positionieren.

Wir gut das Zusammenspiel funktioniert, hat die SAPinsider-Konferenz „Digital Core and Intelligent Platform Built on SAP S/4HANA“ gezeigt. Sie war im März in Las Vegas gestartet mit mehr als 2.200 Teilnehmern aus über 30 Ländern. Im Juni fand diese Konferenz erstmals in Europa statt und konnte 700 Teilnehmer nach Amsterdam locken – für den Start ein hervorragender Wert.

sap-insider-events

SAP Insider and IDG.

Wie eine Community mit einem Schlag eine weltweite Medienpräsenz erhält

Vom 20. bis 22. November wird diese Konferenz in Barcelona stattfinden. Dazu hat IDG auf CIO und Computerwoche eine Kampagne in acht Märkten mit einer Reichweite von mehr als 100.000 IT-Entscheidern umgesetzt. Für 2020 sind Amsterdam, Barcelona, Sydney schon fest geplant.

„Wir haben in der Zusammenarbeit bereits viele gute Ansätze identifizieren können“, berichtet Woerle. „IDG steht auch für sein internationales Expertennetzwerk und für sein Ökosystem, aus dem sich relevante Sprecher rekrutieren lassen.“ So konnte das IDG-Team für Barcelona Kathrin Kronberg gewinnen, sie ist Head of SAP Transformation Governance bei BMW. Zudem wurde aus dem „CIO of the year“ von British American Tobacco ein spannender Anwender-Slot rekrutiert.

Tausche Event-Konzept gegen Medienreichweite

Solche gegenseitigen Vorteile prägen diese Partnerschaft. „Wir bei IDG bekommen Relevanz bei Kunden, die davor nicht mit uns zusammengearbeitet haben“, erläutert Woerle. „Das sind Unternehmen aus dem SAP-Ökosystem, sprich Partner und Konzerne, die strategisch mit SAP zusammenarbeiten, zum Beispiel Microsoft.“ Dieser vertikale Markt wird bis 2025 auf 80 Milliarden Euro wachsen, so Woerle.

IDG ist mit seinen Research-Angeboten und seinem Content-Marketing-Portfolio optimal darauf ausgerichtet, Leads innerhalb dieses Ökosystems zu generieren. Im Gegenzug verschafft IDG dem Angebot von SAPinsider Relevanz im Markt.

Einem Markt, für den man Nerven bracht – nicht nur wegen des Konkurrenzdrucks. „Bei unseren IDG-Veranstaltungen können wir schon drei, vier Wochen zuvor gut die Auslastung erkennen. Bei den SAP-Insider-Events hingegen bleibt es bis wenige Tage zuvor spannend. Die melden sich erst ganz am Ende an“, schmunzelt Woerle.

 

Bei Fragen zu dieser Kooperation können Sie sich gerne an Sebastian Woerle (swoerle@idg.de) wenden.

sapinsider


Sebastian Wörle
SVP / Head of SAP Insider
IDG Communications Media AG
swoerle@idgde
O +49 (0)89 36086 – 0
Lyonel-Feininger-Str.
26
80807 München